VIAMEDICA "HAND IN HAND"

Die Deutsche R+S Dienstleistungen und die viamedica haben die Kampagne viamedica “Hand in Hand“ zusammen entwickelt. Da es in den letzten Jahren auf Frühchenstationen zu Krankenhausinfektionen kam, gab es in der Öffentlichkeit große Betroffenheit und Aufregung. In einigen Fällen kam es zu Versäumnissen im Bereich der Hygiene und Reinigung. Dabei sollte in modernen Kliniken das Thema Hygiene und Reinigung sehr ernst genommen werden. Mit der Kampagne viamedica Hand in Hand wollen wir erreichen, dass die Kommunikation zwischen Reinigungspersonal und Klinikmitarbeitern verbessert wird und auf die besondere Stellung der Reinigungskräfte in der Reinigung hingewiesen wird. Krankenhausinfektionen sollen durch Qualität und Zufriedenheit in der Reinigung und Hygiene minimiert werden.

 

In den Schulungspaketen gibt es 3 Module: Reinigung, Hygiene und Qualitätsmanagement. Unsere Qualitätsmanagementbeauftragte Frau Körner-Neumann ist stolz darauf, das Modul Qualitätsmanagement lehren zu dürfen. Peter Henning ist verantwortlich für das Modul Reinigung und Herr Ludwig Weber für das Modul Hygiene. In den Schulungen geht es um die Hygiene in der Klinikreinigung, strukturierte Reinigungsabläufe und Qualitätsmanagement und viele weitere spannende Themen. 35 Führungskräfte haben bereits nach erfolgreichem Abschluss aller Schulungsmodule das Zertifikat von Herr Prof. Dr. med. Daschner erhalten.

 

Die Kampagne viamedica Hand in Hand setzt sich dafür ein, dass der Reinigungsdienst vom Krankenhauspersonal in die Hygieneprozesse und Abläufe stärker mit einbezogen werden und als vollwertiger und wichtiger Mitarbeiter  anerkannt wird. Gute Kommunikation ist der Schlüssel, um Missverständnisse und Konfliktpunkte schneller zu bereinigen, um so eine Effizienzsteigerung, mehr Engagement und eine steigende gegenseitige Wertschätzung der Mitarbeiter zu erreichen.

Damit Qualitätstandards und Hygieneanforderung gewährleistet werden können, muss ein entsprechendes Fachwissen des Reinigungsdienstes vorhanden sein.
Um die Kliniken aktiv zu unterstützen, gibt es ein 3-tägiges Schulungspaket von der Kampagne "viamedica Hand in Hand". Abgeschlossen wird das Schulungspaket mit dem viamedica Hand in Hand Zertifikat – Prof. Dr. Franz Daschner – Stiftung viamedica.

 

Ein Zitat von Herrn Prof. Dr. med. Daschner:
„Wenn wir es schaffen, das Miteinander von medizinischem Personal und den Reinigungsfachkräften zu verbessern, den Reinigungskräften die Anforderungen der Krankenhaushygiene zu vermitteln und den Medizinern die Arbeitssituation der Reinigungskräfte zu verdeutlichen, haben wir einen gewaltigen Schritt zur Verbesserung der Qualität und zu mehr Zufriedenheit in der Krankenhausreinigung beigetragen. Für dieses Ziel werde ich mich mit der Kampagne viamedica Hand in Hand und mit der Durchführung der Schulungen und der Vergabe des Zertifikats intensiv einsetzen.“


Damit Qualitätstandards und Hygieneanforderung gewährleistet werden können, muss ein entsprechendes Fachwissen des Reinigungsdienstes vorhanden sein. Um die Kliniken aktiv zu unterstützen, gibt es ein 3-tägiges Schulungspaket im Rahmen der Kampagne viamedica Hand in Hand. Abgeschlossen wird das Schulungspaket mit dem viamedica Hand in Hand Zertifikat – Prof. Dr. Franz Daschner – Stiftung viamedica.

Prof. Dr. med. Franz Daschner gründete die viamedica – Stiftung für eine gesunde Medizin mit dem Preisgeld des Deutschen Umweltpreises, den er im Jahr 2000 als bislang einziger Mediziner verliehen bekommen hat. Die Stiftung trägt die Ziele und Ideen von Herrn Prof. Dr. med. Daschner weiter, Nachhaltigkeit und Qualität in die Kliniken zu tragen - Ökologie mit Ökonomie.

 

 

Der Artikel Hand in Hand in der Hygiene, von Markus Loh - Projektleiter der Stiftung viamedica, informiert Sie über Qualitätsmanagement und Sicherheit in der Klinikreinigung.